Alessandra -

Vocals

"Schlaua durch Aua"

Guter Tausch: Fisher-Price gegen Sennheiser

Wie bist Du zur Musik gekommen?

Blockflöten AG in den frühen 90ern plus intensive Aufnahme-Sessions am Fisher-Price-Rekorder.

Viele Jahre später sang ich mal eher beiläufig etwas für die Kleine einer Freundin. Ein Freund, der in einer Band spielte, bekam das mit und bestellte mich in den Proberaum.

 

Warum Castrock?

Weil wir spielen, worauf wir Bock haben und das einfach mega Spaß macht. Ich liebe die Dynamik, die sich beim Spielen entwickelt. Da geht’s dann irgendwann richtig ab – das ist für mich schon was Besonderes. 

 

Dein peinlichster Moment auf der Bühne?

Oha. Ich habe mal ein Kabel aus dem Effektgerät gerupft, wodurch ein ätzender und höllisch lauter Brummton entstanden ist. Panisch bin ich runter auf den Boden, um das fix in Ordnung zu bringen und hab dabei mit dem Mikro eine Rückkopplung erzeugt. An dem Abend liefs bei mir.

 

Guter Tausch: Fisher-Price gegen Sennheiser

Und dann gab es einen Auftritt, an dem ich meine beste Freundin gebeten habe, im Finale eine Sternen-Kanone zu zünden. Der Veranstalter fand das gar nicht cool und erteilte ihr Hausverbot (sorry, Jana!). Ich hab die Aktion natürlich auf meine Kappe genommen. Trotzdem doof.

 

Dein Lieblingssong auf der Castrock-Setlist und warum?

Like the way I do ist ganz weit vorn, weil es so emotional ist. Ich mag auch „König von Deutschland“ sehr gerne, weil ich da Kazoo spielen kann. 😊

 

Welchen Song würdest Du außerdem gern mal covern?

„Because the Night“ – in der Version von Garbage und den Screaming Females.

 

Das sagen die anderen über Alessandra:

Sorgt dafür, dass die Weingummi BigBox immer gefüllt ist und kann zwei Kisten Bier auf einmal tragen. Ist manchmal auch ein bisschen streng, wenn wir Ihr in der Probe nicht genug reinklotzen :)

 


Unser Repertoire

Castrock-Coverband-Setlist
Setlist

Daten entfernen lassen

Castrock-Coverband-DSGVO
Recht am eigenen Bild / DSGVO